Weihnachtsberg

Unweit der Cranzahler Kirche (Dorfstraße 35) ist seit 2003 in der Weihnachtszeit der Cranzahler Weihnachtsberg aufgebaut. Gegenüber der Fahrschule Bach führt ein kleiner Weg entlang der Sehma zu den früheren Werkstatträumen mit den schönen großen Fenstern, durch die man den Weihnachtsberg auch ohne besondere Öffnungszeiten bestaunen kann.
Vereinsmitglieder bastelten liebevoll rund 90 kleine Püppchen, die in einer wunderschön gemalten Kulisse die Weihnachtsgeschichte symbolisieren.
Werner Becher und Klaus Ullrich benötigten rund 60 Stunden, um den Hintergrund, der Cranzahl darstellt, zu malen.
Die Grundkörper der Puppen wurden im Familienzentrum hergestellt und später von mehreren Vereinsmitgliedern eingekleidet, so dass jede Figur die Handschrift seiner Designerin trägt.
Seit 2008 fährt eine kleine Gartenbahn rund um den Weihnachtsberg.
Für das leibliche Wohl sorgen an den Adventssonntagen während des Turmblasens Vereinsmitglieder, die vor dem Weihnachtsberg Bratwurst und Glühwein verkaufen.

Termin Adventsverkauf:

jeden Adventssonntag ab 17 Uhr
zurück